Ritter der Kaffeetisch-Runde

Am Sonntag haben wir es endlich geschafft: Wir haben uns standesgemäß unseren Nachbarn vorgestellt.

Und wie macht man das am Besten, wenn man gerne in der Küche steht? Genau, einfach mal zu Kaffee und Kuchen in die gute Stube einladen 🙂 Letzten Dienstag haben wir also kleine Einladungen in die Briefkästen von ein paar Nachbarn geschmissen. Da wir in einer Sackgasse wohnen, haben wir nicht nur die rechts und links von uns, sondern auch noch gegenüber und noch mehr eingeladen. Uns ist auch erst danach aufgefallen, dass das vielleicht zu viel werden könnte…. Man war halt moviert 😀

Nach und nach trudelten dann auch die ersten Absagen ein und wir hatten schon Angst, dass keiner kommen will, aber am Ende waren wir dann doch zu elft (plus eine 2-Jährige, aber die hat das Ganze im Arm ihrer Mama verschlafen und zählt somit nicht 😀 ). Gut, dass wir gleich beim Möbel kaufen in einen großen Tisch und zehn Stühlen investiert haben! Aber Teller und Tassen wurden dann schon knapp, bzw wir hatten eine bunte Mischung auf dem Tisch 😀 Wer trinkt nicht gerne aus einer Nici-Tasse mit Erdmännchen drauf? 🙂

So, die Zusagen waren geklärt, dann ging es Samstag dann ans einkaufen und backen. Die Frau an der Kasse hat auch gefragt, was wir vorhaben, weil wir jeweils drei Packungen Mehl, Zucker und Sahne im Wagen hatten. Wir konnten schlecht einschätzen, wie viel die Leute wirklich essen und was für Geschmecker vertreten sind (oder gar Allergien und andere Probleme), also entschieden wir uns für eine bunte Mischung:

Ein Kokos-Buttermilchkuchen

Ein Kokos-Buttermilchkuchen

Pflaumen-Zimt-Muffins

Pflaumen-Zimt-Muffins

Ein Apfelkuchen mit Bienenstichkruste

Ein Apfelkuchen mit Bienenstichkruste

und eine französische Schokoladentarte

und eine französische Schokoladentarte

Die Tarte und die Muffins (die waren nicht geplant, sondern aus Panik, dass es nicht reicht, Sonntag Mittag noch entstanden) hab ich erst Sonntag gemacht, da wir ja auch noch laufen gehen wollten. Yeah, haben 7km geschafft *Party*

Am Sonntag habe ich dann also noch die Tarte gebacken und Muffins zusammengeschmissen, während der Mann im Haus geputzt  und noch ein, zwei kleinere Baustellen verschwinden hat lassen….

Als es dann endlich los ging (ALLE kamen gleichzeitig) war das Haus erfüllt vom Geschnatter 10 älteren Herrschaften (Großteil 50+, aber auch ein paar Anfang 30). 😀 Wir waren echt kurz überfordert, aber alle waren super nett und hatten sogar kleine Geschenke bei. Natürlich wollten alle sehen, was wir so in den letzten Wochen geschafft hatten, da sie ja auch schon den alten Zustand kanten. Es war wirklich lustig, wie viel auf ein mal hier los war und man konnte sich kaum mit allen unterhalten. Das wird sicher noch nachgeholt werden können. Bis halb sieben waren die letzten da und dann saßen wir erst mal erschlagen nur auf dem Sofa rum.

Die Nachbarn haben sich gefreut, dass sie jetzt mal wissen, wer so neues in die Straße gekommen ist und wir fühlen uns hier auch schon wieder ein Stück wohler, denn jetzt kann man auch mal Leute im Ort grüßen 🙂 Eine schöne Aktion, die wir sicher mal im Advent wiederholen wollen.

Die bunte Mischung

Die bunte Mischung

Als netter Bonus hat sogar schon eine Nachbarin bei mir geklingelt, weil sie die Rezepte der Tarte und des Apfelkuchen wollte 😀 Die gebe ich natürlich gerne weiter 🙂

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ritter der Kaffeetisch-Runde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s