Liebster Award

Ich war ziemlich aufgeregt, als ich den Kommentar der lieben Janina unter einen Betrag von mir fand, dass sie mich für den Liebster Award nominiert hat! Leider war es 23 Uhr und ich musste dann eigentlich schlafen, aber ich hab viel lieber ihre anderen Nominierten angeschaut und mich ein bisschen über den Award informiert. Ich finde das eine super Sache, nicht nur für mich als Blogger, sondern auch, um selbst neue Blogs zu finden. Also noch mal ein großes Danke an Janina und schaut auch mal bei ihr vorbei, hab mir schon ein paar Rezepter für die Winterzeit bei ihr rausgesucht 🙂

Und jetzt zu ihren Fragen, die mir schon seit Tagen im Kopf rumschwirren:

1.Warum hast du angefangen zu bloggen?

Im Frühling 2014 habe ich mein Mathematik-Studium in Paderborn an den Nagel gehängt, um mich sowohl vom Studium, als auch räumlich zu verändern. Ich hab da zwar immer noch den größten Teil meiner Freunde, aber mein Freund arbeitet nun mal in Köln und so habe ich mich rund um Köln für Biologie beworden. Nach meinem Abi hab ich dafür leider nur Absagen bekommen, aber jetzt lief es so gut, dass ich mir meine Uni sogar aussuchen konnte. Bonn hat mir dabei vom Studienverlaufsplan am besten gefallen. Aber wir soll man jetzt allen Freunden (zum Teil auch noch in Niedersachen, wo ich eigentlich herkomme) gerecht werden und sie auf dem Laufenden halten? Ein Freund ist gleichzeitig nach Finnland für ein Auslandssemster gegangen und hat darüber gebloggt und da dachte ich mir, dass kann ich auch! 🙂 Aber richtig aktiv bloggen und mit voller Elan stehe ich erst seit diesem Sommer dahinter.

2. Was gefällt dir am bloggen am besten und was stresst dich?

Da ich gerne die eierlegende Wollmilchsau wäre, stresst mich eigentlich nur meine Perfektion. 😀 Das zeigt sich jetzt noch nicht so sehr, weil ich Semesterferien habe, aber wenn das Semester losgeht und ich super Note, tolle Laufzeiten und dann noch 3 lustige und unterhaltsame Beiträge pro Woche präsentieren möchte, könnte es in Stress ausarten 😀 Hoffen wir das Beste…. Ansonsten ist bloggen einfach ein total interessantes Hobby, was man machen kann, wenn man möchte und (da es ja nur ein Hobby ist) auch einfach mal ignorieren kann, wenn man keine tolle Idee hat.

3. Zeigst du deinem Blog deiner Familie und Freunden?

Freunden: auf jeden Fall! Am Anfang hab ich etwas selektiert, wer davon wissen durfte, aber jetzt freut es mich einfach, wenn meine Freunde es lesen und so wissen, was mich bewegt. Familie ist bei mir ziemlich klein und die, die ich habe, haben keine Ahnung von meinem Blog 😀 Vielleicht präsentiere ich den Weihnachten mal meinem Papa….

4. Eins deiner Projekte geht schief und du kannst es nicht wie gedacht für den Blog verwenden. Neu machen oder zum Fehler stehen?

Ach, Fehler sind menschlich und es demotiviert doch alle anderen nur, wenn immer alles super bei einem läuft (oder man zumindest so tut). Ich bin für mehr Realität im Internet und wenn mein Kuchen aussieht, als wäre er mir schon drei mal runtergefallen, dann soll es so sein. 🙂

5. Wie machst du es dir im Herbst gemütlich?

Viel Musik und literweise Tee. Endlich wieder Tee!!!!

6. Wie würdest du deinen Wohnstil beschreiben?

Da ich gerade erst mit meinem Freund zusammengezogen bin und ich nun mal Studentin bin gibt es eine einfache weise, meinen Wohnstil zu beschreiben: IKEA! Aber ich mag Ikea und den skandinavischen Wohnstil, also ist das für die nächsten Jahre voll ok und dann mal schauen. Und viele Bilder! Damit man nie vergisst, dass man nicht allein ist….

7. Welcher Typ bist du: textiles Gestalten oder Werken?

Beides. Ich wünschte, ich hätte mehr Talent fürs malen, aber sonst bin ich für alles zu haben. Handwerkern ist in meiner Familie Frauen Sache und somit für mich eine Frage der Ehre 😀

8. Kopfmensch oder Bauchgefühl – wie triffst du deine Entscheidungen?

Kommt immer drauf an. Um so größer die Entscheidung, um so länger überlege ich und bin dann Kopfmensch. Bei Kleinigkeiten hat der Bauch das Sagen.

9. Wofür gibst du schon mal viel zu viel Geld aus?

Ich würde sagen Geschenke. Ich schenke total gerne und wenn ich was gefunden habe, wo ich denke, dass es super zu einer Person passt, kann es auch mal den Rahmen sprengen. Und sonst sind es die Kleinigkeiten, die ins Geld gehen. Hier mal ein Lippenstift, da mal ein Nagellack….. man kennt das ja 🙂

10. Ich mag es z.B. nicht wenn jemand eine frisch gekaufte Zeitung vor mir durchblättert. Welche Macke hast du?

Zu erst musste ich dafür meinen Freund fragen, aber ja es gibt eine recht auffällige Macke: Ich bin ein Wiederholungstäter! Mir gefällt ein Lied? Dann wird für Wochen nichts anderes mehr gehört. Und ich meine nicht, ab und zu, wenn sich eine Gelegenheit ergibt, nein, es läuft dann auf endlosschleife auf meinem Laptop, meinem Handy und im Auto. Wenn die Ersten in die Knie gehen, gefällt mir das Lied gerade wieder neu 😀 Das gleiche schaffe ich auch mit Essen: hab den letzten Monat jeden morgen ein Brot mit Käse gegessen. Immer der gleiche Käse und meine Serie wurde nur unterbrochen, weil er plötzlich alle war….

11. Mit wem würdest du gerne mal einen trinken gehen und über was würdet ihr sprechen?

Wer mich kennt weiß, es kann da nur einen geben: Peter Fox. Ich bin ein absoluter Seeed-Fan und durch sein Solo-Album auch ein Peter Fox-Fan. Nachdem ich wahrscheinlich die ersten 15 Minuten damit verplämpern würde, nicht in Ohnmacht zu fallen, würden ich gerne mehr Erfahren wie seine Lieder so entstehen. Ich stelle es mir total interessant vor, wenn man sein Liebslingslied hört und in etwa eine Vorstellung hat, was der Künstler gerade gemacht hat oder wo er war, als es entstanden ist. Danach würde ich mir ein Autogramm holen und ihn um ein zweites Solo-Album anbetteln 😀

Und damit der Spaß nicht endet: Die Regeln…

  • Danke der Person, die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in Deinem Beitrag
  • Beantworte die 11 Fragen, welche Dir der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere 5 bis 10 weitere Blogger mit bisher weniger als 300 Followern für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe diese Regeln in Deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was Sie tun müssen.
  • Informiere Deine nominierten Blogger über die Nominierung und Deinen Artikel.

Das Nominieren ist hierbei für mich das schwerste, denn ich folge zur Zeit nur 2 Blog wirklich regelmäßig. Aber ich werde nachreichen, wenn ich was neues Entdecke 🙂

Und meine Fragen an euch sind:

  1. Würdest du deinen Blog auch gerne zu deinem Beruf machen?
  2. Wenn du was schreibst, eher spontan oder wird das Ganze vielleicht mit Kaffee und guter Musik zelebriert?
  3. Der Klassiker: Berge oder Strand?
  4. Gibt es Talente, von den keiner weiß, weil es für nichts nützlich ist?
  5. Ich bin immer auf der Suche nach guter Musik, dein derzeitiger Favorit?
  6. Wie gehst du mit Druck/Stress um?
  7. Wo siehst du dich und deinen Blog in 5 Jahren?
  8. Hast du in der Schulzeit auch immer in Freundschaftsbücher geschrieben? Was war dein Standard Poesiealbum Spruch?
  9. Das Wetter ist scheiße und der Strom fällt aus, wie würdest du dich beschäftigen?
  10. Wie organisiert ist dein Blogger dasein? Stränger Zeitplan oder Wat nix is, dat is nix? 🙂
  11. Da ich nicht gerne allein bin mit meinen Macken, über ich die Frage einfach mal: Welche Macke hast du?
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s